Alle Gemeinden Balzers Triesen Triesenberg Vaduz Schaan Planken
Eschen Mauren Gamprin Schellenberg Ruggell  
Namensuche      Liste
Tantermals  (Triesen)


Unbekannt. Nicht lokalisierbar.

Historische Belege
1378* tantermals (LUB I/4; S. 86): "... acker ze ~ stosst abwert an der húgen gt, jn wert an das sulsers gt, vffwert an die strass vsswert an Reglin"

Wertung des historischen Belegs
Die Belegform von *1378 ist nur in einer späten Abschrift (nach 1500; vgl. LUB I/4, 87) erhalten; es ist daher leicht denkbar, dass ein Verschrieb unterlaufen ist (vermutlich für *Tanterwals).

Bisherige Deutungen
Ospelt 1911, 107: Tantermal.
Nipp 1911, 58: Tantermals. Vergleiche Tantermons Wartau sowie viele mit tanter, traunter zusammengesetzte Wörter in Graubünden (vgl. Schlatter 1903:I, 77). Bedeutung: 'Zwischen den Apfelbäumen'?

Besprechung der bisherigen Deutungen
Nipp liegt mit rtr. tanter 'zwischen' richtig; der Namenteil -mal hat dagegen sicher nichts mit rtr. maĺer 'Apfelbaum' zu tun.

Deutung
Artr. tanter auals 'zwischen (den) Bächen'. Identisch sind †Tanterawals Frastanz und Tanterwals Nauders.

tanter
aual