Alle Gemeinden Balzers Triesen Triesenberg Vaduz Schaan Planken
Eschen Mauren Gamprin Schellenberg Ruggell  
Namensuche      Liste
Mazora2  (Triesen)
1750 - 2150 m; 761,0 - 213,8 7/8-Y

m½ts̓œr½ (̌p- / —̌p- / —r ~, ¥f ~ / fœr ~)
Seitental in Lawena, von Falknis und Rot Wand1 eingegrenzt.

Bisherige Deutungen
Ospelt 1911, 131: Mazora [i mats̓œra].
Nipp 1911, 50: Mazora [uf m¼ts̓œr½]. MANSUS oder MONS DE SUPRA.
Seli 1912, 111: Mazora.
Nipp 1924, 105: Mazora.
Nipp 1958, 89: Mazora. Zu lat. MONS, das nicht nur 'hohe Bodenerhebung' bedeutete, sondern auch 'Bergterrasse' oder 'Halde'.

Besprechung der bisherigen Deutungen
Nipp ist (mit MONS) auf dem richtigen Weg.

Deutung
Siehe Mazora1. Die Lage des Alptälchens mehrere hundert Höhenmeter über den Alpgebäuden von Lawena macht die Bezeichnung 'obere Bergweide' leicht verständlich.

munt
soura