Alle Gemeinden Balzers Triesen Triesenberg Vaduz Schaan Planken
Eschen Mauren Gamprin Schellenberg Ruggell  
Namensuche      Liste
Hundssack  (Triesen)
9-U/V

Unbekannt. Nach Seli 1912, 113 in Valüna. Vermutlich beim Hundssacksässli gelegen und an das Gebiet Hundssack auf der Mälsner Alp Gapfahl grenzend.

Bisherige Nennung
Seli 1912, 113: Hundsack.

Deutung
a) Wohl zum Tiernamen Hund m. in einer seit dem Altertum belegten pejorativen Bedeutung (vgl. etwa hundeelend, hundemüde, Hundewetter). Ähnlich wie Sau f. im Flurnamen Saustech (siehe dort), verweist Hund in †Hundssack wohl auf die Steilheit, Unfruchtbarkeit oder allgemein den geringen Wert der Örtlichkeit. Beim Grundwort Sack m. ist in Flurnamen von einer Bedeutung 'sackartige Eintiefung' auszugehen. †Hundssack wäre also 'minderwertiger sackartiger Hang'.
b) Den vermutlich angrenzenden Balzner Namen Hundssack (siehe dort) deutet Nipp 1911, 35 als 'Honigsack'. Er nimmt an, dass Hund aus der älteren Mundartform Hung m. 'Honig' (vgl. Jutz 1, 1440) entstanden sei. Der Ansatz ist zwar lautlich möglich, und viele gleichlautende Namen in Graubünden und Vorarlberg (vgl. RN 1 und VNB I) werden so erklärt, dennoch bleibt er hypothetisch.

Hund
Sack