Alle Gemeinden Balzers Triesen Triesenberg Vaduz Schaan Planken
Eschen Mauren Gamprin Schellenberg Ruggell  
Namensuche      Liste
Schneggahägeler  (Schellenberg)
640 m; 759,72 - 233,17 6-E

̜sǹ‰k½h́‰g¼l¼r (d¼r ~ / —n ~ / —m ~ / f¡m ~)
Wieshang auf dem Mittleren Schellenberg, beim Stotz.

Historische Belege
1788 Schneckenhegeler-Acker (AS 2/20; fol. I 11v, 4. Sp. Z 5-6): "... der ~"

Wertung des historischen Belegs
Der historische Beleg zeigt, dass es sich bei der heutigen Namensform um eine elliptische Bildung handelt.

Bisherige Nennungen
Ospelt 1911, 96: Scheckenhegele, das - (sic!) [d¼r ̜sǹ‰kah́‰g¼l¼r].
Ospelt 1920, 76: Schneckenhägeler, der - [d¼r ̜snŠkahŠg¼l¼r].

Deutung
Als Schneggahägeler m. wird die Person bezeichnet, welche den Schneggahag m. 'Einzäunung zur Zucht von Schnecken' besorgt. Ursprüngliches *Schneggahägeler Acker heisst demnach 'Acker, der dem «Schneggahägeler» gehört'.

Schneck
Hag