Alle Gemeinden Balzers Triesen Triesenberg Vaduz Schaan Planken
Eschen Mauren Gamprin Schellenberg Ruggell  
Namensuche      Liste
Oksler  (Schellenberg)
6-E

Unbekannt. Gut beim Feld.

Historische Belege
1801 Oxler (AS 2/23; fol. II 49v, 4. Sp. Z 4): "1 Riedmad der ~ [stosst] ... Rheinwärts [an das] Feld ..."

Deutung
a) Ableitung zu Ochse m. mit dem Suffix -ler in der Bedeutung 'Ochsenweide'. Analog werden die appenzellischen Chalberer, Schäfler (Schwende) sowie Gamsler (Rüte) verstanden.
b) Umlautlose Variante zu Öksler m. 'Ochsenhirt' in der Bedeutung 'Grundstück des Ochsenhirten'. Also: 'Ort, der zum Ochsenhirten in einer gewissen Beziehung steht'.

Ochse