Alle Gemeinden Balzers Triesen Triesenberg Vaduz Schaan Planken
Eschen Mauren Gamprin Schellenberg Ruggell  
Namensuche      Liste
Nollenwald  (Schellenberg)
5-E

Unbekannt. Wald beim Gebiet Nolla.

Historische Belege
1625 Nollenwaldt (GAR U 10; Z 3): "... wegen eines Waldts, der ~ genandt ..."
1700* Nollenwald (LUB I/4; S. 538): "Gúet genant Löchli stost an die Landtstrass ... an den gemeinen ~"
1792 Nolla Wald̀ungen (GASb 5-243; fol. 1r, Z 12-13): "Wogegen der Gemeinde Schellenberg in ... ~ ... das Waidrecht ganz allein zúgestanden wird."

Deutung
a) 'Wald beim Gebiet Nolla'. Siehe auch unter Nolla.
b) Der Ansatz 'Wald einer Person oder Familie namens Noll', analog zu den anderen Schellenberger Namen auf Noll- verträgt sich mindestens hier kaum mit der Formulierung 1700* an den gemeinen Nollenwald, welche besagt, dass der Wald in Gemeinbesitz war.

Nollen
Wald