Alle Gemeinden Balzers Triesen Triesenberg Vaduz Schaan Planken
Eschen Mauren Gamprin Schellenberg Ruggell  
Namensuche      Liste
Hans Kinds Mad  (Schellenberg)
431 m; 759,4- 234,4 6-D

h́ans ̅ḱŒnts m̓ad (s ~ ~ ~ / —s ~ ~ ~ / —m ~ ~ ~ / us¼m ~ ~ ~)
Äcker und Wiesen im Riet, nordwestlich der Limseneggstrasse, zwischen Tüfmeder und Oksarietle.

Historische Belege
1761 Hanß Kindts Maad (AS 2/8; fol. 172r, Z 3): "... ein Riedtmad aúf dem Rúggeller Riedt ~ genannt [stösst] gegen Benderen an Wasßer Graben, ... abwerts únd gegen Rhein an Wasßer Graben."
1762 Hans Kinds Mad (AS 2/23; fol. I 3v, 4. Sp. Z 18-19): "1 Riedmad aúf dem Rúgeller Ried, des ~ genannt [stosst] Aufwärts [an den] Wassergraben ..."

Bisherige Deutung
Ospelt 1911, 53: Hans Kinds Mäder, in - [is hans knds m̠‰d¼r]. Kind ist Familienname in Gamprin und Ruggell.

Besprechung der bisherigen Nennung
Ospelts Lautung mit Tonvokal /̠Š/ als Entsprechung von mhd. ä gilt in allen Gemeinden des Unterlandes ausser in Schellenberg, wo mit /̠‰/ das gleiche Ergebnis wie im Oberland auftritt. In der Schellenberger Bevölkerung stellt dies eine wohlbekannte Abgrenzung zu den Nachbargemeinden dar. Siehe auch unten bei Plättele und †Rappawäle.

Deutung
'Mähwiese eines Mannes namens Hans Kind'. Die Identität der Person konnte nicht aufgeklärt werden.

Johannes
Kind
Mahd