Alle Gemeinden Balzers Triesen Triesenberg Vaduz Schaan Planken
Eschen Mauren Gamprin Schellenberg Ruggell  
Namensuche      Liste
Bängertle  (Schellenberg)
6-E

*b̀‰̠¾¼rtl“
Unbekannt. Nach Ospelt 1911, 24 im Hinderschloss, bei Schneggahägeler und Holzgatter gelegen.

Bisherige Nennungen
Ospelt 1911, 24: Böngertle, im - [b̀‰¾¼rtl“].
Ospelt-Karte: Bengertle.

Deutung
a) 'Kleiner Bandgarten'. Diminutiv zu mda. Bandgarta m. 'Pflanzung von Bandstöcken (Salweiden)', hier mit unterländischem Schwund des auslautenden -d im Nexus -nd. Als Bänder wurden die Weidenruten bezeichnet, die u. a. zum Anbinden von Weinreben und jungen Bäumen an ihre Stützstäbe gebraucht wurden. Um die Weidenruten biegsam zu machen, mussten sie gewässert werden (vgl. Laternser 1996, 319). Siehe Bangarta Vaduz.
b) Diminutiv zu Bomgart( en) m. 'Baumgarten', durch Senkung von mda. /b̀¡̠¾¼rt/ > /b̀„̠¾¼rt/. Dieser Vorgang schiene problemlos, namentlich in nasaler Umgebung.

Band
Garten
Bongert