Alle Gemeinden Balzers Triesen Triesenberg Vaduz Schaan Planken
Eschen Mauren Gamprin Schellenberg Ruggell  
Namensuche      Liste
Zeigerwaldröfi  (Planken)
900 - 1500 m; 762,70 - 226,00 9-L/M

ts̄Šg¼rw̠aldr̊œf— (̡t- / —̡t- / —d¼r ~ / fœd¼r ~)
Rüfe im Plankner Garselli, nördlich der Plankner Röfi.

Bisherige Deutungen
Ospelt 1954, 55: Zeigerwaldrüfe.
Frick 1976, 37f.: Zeigerwaldrüfe. Zusammenhang mit Ziger ist lautlich (Übergang von [-“-] > [-̠Š-]) schwierig, die Erklärung muss offen bleiben.

Besprechung der bisherigen Nennung
Bei Ospelt erscheint noch die ältere Dativform auf -en (bzw. []).

Deutung
a) Unklar. Vielleicht zu einer Personenbezeichnung bzw. zu einem Übernamen Zeiger m. 'wer auf dem Schiessstand die Scheibe bedient und die getroffenen Kreise anzeigt'. Also etwa 'Geröllhalde beim Wald des Zeigers'. Der Ansatz scheint nicht unwahrscheinlich; immerhin kommen im Saminatal weitere Flurnamen mit Personenbezeichnungen vor (so Ölersegg Balzers und Pfiferegga Triesenberg).
b) Oder besteht ein Zusammenhang mit dem Namen Zegerberg Balzers? Der betreffende Ort liegt im Saminatal am Talhang, der dem Zegerberg unmittelbar gegenüber liegt. Damit könnte eine Ablenkung von ursprünglichem mda. Ziger m. 'Zieger' nach Zeiger (?) erfolgt sein. Dies umso mehr, als das vereinzelte Auftreten des Wortes Zeiger ohnehin nicht zu überzeugen vermag.

Zeiger
Zieger
Wald
Rüfe