Alle Gemeinden Balzers Triesen Triesenberg Vaduz Schaan Planken
Eschen Mauren Gamprin Schellenberg Ruggell  
Namensuche      Liste
Weibels Nussbom  (Planken)
6-J

Unbekannt. Gut in der Egerta.

Historische Belege
1542 Wa̮ybelß Ǹußbom (RA 12/2/1/7; S. 19, Z 5): "Hannß Gandtner der Jünger ab Planckhen ... gúott aúff Planckhen, zúe deß ~ gelegen genandt die Egert, stosst gegem Berg an ain haimbgassen ..."
1542 Weibels Nossbom (SchäU 57): "... stuckh gut auff Blankhen Zu des ~ gelegen, genant die Egert ..."
1615 Wa̮ybelss Nussbom (U 67; fol. 4a): "Hannss Gandtner der Jünger ab Planckhen Zinst St: Catharinen Althar Ab seinem Stückh guott, auf Planckhen, Zue dess ~ gelegen ..."

Deutung
a) 'Nussbaum, der dem Weibel gehört'. Zu Weibel m. 'Gemeindediener, Gerichtsdiener, Gemeindepolizist'.
b) 'Nussbaum einer Person namens Weibel'. Der Familienname ist bezeugt.

Weibel
Nuss
Baum