Alle Gemeinden Balzers Triesen Triesenberg Vaduz Schaan Planken
Eschen Mauren Gamprin Schellenberg Ruggell  
Namensuche      Liste
Nola  (Eschen)
570 m; 760,6 - 230,3 7-H

ǹœ̡l½ (d¼r ~ / —̠n- / —m ~ / fœm ~)
Mischwald nordöstlich von Nendeln, westlich unter dem Wassergässili, zwischen Täfiliplatz und Maurer Röfi.

Historische Belege
~1707 Nohlen (Pfäf 14; fol. 4r, Z 9): "Wildjagen darinnen eß allerleý roth und schwarz Wildpredt abgibt. (Herrschaft Schellenberg) 3(.) in ~"
~1745 Nollen (RA 61): "... ain an Spröchle In ~"

Bisherige Nennung
Ospelt 1920, 74: Nollen.

Deutung
Mda. Nolla m. 'rundlicher Berggipfel, Fels, Bergvorsprung', auch 'rundliche Erhebung'.

 Nollen