Alle Gemeinden Balzers Triesen Triesenberg Vaduz Schaan Planken
Eschen Mauren Gamprin Schellenberg Ruggell  
Namensuche      Liste
Linnholz, hinder -  (Eschen)
630 m; 759,3 - 232,8 6-F

h́‘nt¼r l̀Œ̠nh́œlts (s ~ ~ / —s ~ ~ / —m -¼ ~ / fœm -¼ ~)
Mischwald nördlich des Dorfes Eschen, auf dem Eschnerberg1, zum kleineren Teil auch auf Maurer Gemeindegebiet, an der Gemeindegrenze zu Schellenberg.

Historische Belege
1688 hinder Lind Holz (RA 10/2/8/4/3; fol. 1r, Z 24): "Waß den ~ hinder Amen deschen (an belangen dúet), solle aúch in ban ligen ..."
1794 hintern Lintholz (GAE UB 231; S. 235, Z 17): "Am ~ haben die Gampriner den vordern Theil an der Gaß ..."

Bisherige Nennung
Ospelt 1911, 69: Lindholz, hinter - [s hind¼r lindh̀œlts].

Deutung
'Hinterer Teil des Gebietes Linnholz'.

hinter(er)
Linde
Holz