Alle Gemeinden Balzers Triesen Triesenberg Vaduz Schaan Planken
Eschen Mauren Gamprin Schellenberg Ruggell  
Namensuche      Liste
Fluxböchel  (Eschen)
450 m; 757,60 - 230,33 4-H

fĺ¥ksb̊œhÆ (d¼r ~ / ¥f½ ~ / ¥f¼m ~ / fœm ~)
Wiesenkuppe in der Ebene südlich des Dorfes Eschen, nördlich der Esche, südlich abfallender Hang auf Flux.

Historische Belege
1790 Fl̀uchsbüchel (AS 2/24; fol. II 12v, 4. Sp. Z 3): "1 Acker aúf ~ ... Rheinwärts [an die] Gaß ..."
1798 Fl̀ux-Büchel (GAE II/181; fol. 1v, Z 4): "Zúgleich aúch versprechen die von Gamperin deˉen von Eschen ... aúch ihren Antheil an dem ~ ... als ein Eigenthúm überlassen seýe."

Bisherige Nennung
Ospelt 1911, 38: Flux [fluksb̊œxl].

Deutung
'Hügel im Gebiet Flux'.

lüg
Bühel