Alle Gemeinden Balzers Triesen Triesenberg Vaduz Schaan Planken
Eschen Mauren Gamprin Schellenberg Ruggell  
Namensuche      Liste
Wiss Röfe  (Balzers)
850 m; 758,10 - 213,75 5-Y

w̄Œ¹s r̊œf“ (dš ~ ~ / šdš ~ ~ / šr -½ ~ / fœr -½ ~)
Rüfe auf And, östlich der Andebne, steil nach Osten zum Krachaloch ansteigend. GR.

Historische Belege
1667 Wis Rüf̀y (GAB 016-1; S. 42): "af andt Vnd ~"
1678 Weiss röf̀y (GAB 016-1; S. 42)

Bisherige Nennungen
Nipp 1911, 49: Weißrüfe.
Ospelt 1911, 92, 114: Weiße Rüfe [di w̠Œ¹s r̮œfi].

Volkstümliches
Heisst so, weil hier nichts wächst und der Boden deshalb immer hell ist.

Deutung
'Weisse, sich hell von der Umgebung abhebende Geröllhalde'.

weiss
Rüfe