Alle Gemeinden Balzers Triesen Triesenberg Vaduz Schaan Planken
Eschen Mauren Gamprin Schellenberg Ruggell  
Namensuche      Liste
Wolfsböchel  (Schellenberg)
650 m; 759,75 - 233,40 6-E

ẃœlfsb̊œhÆ (d¼r ~ / uf½ ~ / uf¼m ~ / f¡m ~)
Waldrücken und Strasse auf dem Mittleren Schellenberg, östlich ob der Landstrasse.

Historische Belege
1670 Wolffs Bühell (GAE UB 101; S. 101, Z 9): "... únd zekaffen geben haben Vnsßeren aigenthmlichen Bühell Der Herren únd ~ gennandt, aff Schellenberg gelegen ..."
1794 Wolfbüchel (GAE UB 231; S. 234, Z 8-11): "Weiters ist ach der ~ nd Herren Büchelwald vertheilet worden, nd da haben nach der Abrede die Gampriner am ~ bekommen den halben Theil der an die Schellenberger zwei Stein anstoßt."

Bisherige Nennung
Ospelt 1911, 116: Wolfs Bühel, im - [im wœlfsp̮œxl].

Deutung
a) 'Hügel einer Person oder Familie namens Wolf'. Der Familienname ist bei uns gut bezeugt.
b) Eine begriffliche Zuordnung zur Tierart kommt wohl vor allem in Zusammenhang mit einem (früheren, heute unbekannten) Ereignis in Frage.


Wolf
Bühel