Alle Gemeinden Balzers Triesen Triesenberg Vaduz Schaan Planken
Eschen Mauren Gamprin Schellenberg Ruggell  
Namensuche      Liste
Waldacker  (Schellenberg)
530 m; 758,50 - 232,83 5-F

w̓aĺak¼r (d¼r ~ / —n ~ / —m ~ / f¡m ~)
Wieshang am Vorderen Schellenberg, im Hof, östlich unter dem Hofwald, teilweise mit Büschen.

Historische Belege
1745 Wallacker (AS 2/20; fol. I 3v, 4. Sp. Z 14): "... der ~ im Hof [stosst] Aúfwärts [an die] Fahrgaß ... Rheinwärts [an den] Wald ..."
1795 obere Wollacker (RA 7/4/29; S. 36, Z 20): "Das Sallúmserlehen ... bestehet ... 12mo: Ein Stück Acker der ~ genannt, ... stoßt abwerts an die Gasß ..."

Wertung der historischen Belege
Die beiden Belege zeigen den typisch unterländischen Ausfall des auslautenden Dentals im Nexus /-ld/.

Bisherige Nennungen
Ospelt 1911, 113: Waldacker, der, im - [d¼r w̠alak¼r].
Frick 1969, 256: Waldacker.

Deutung
'Acker am Wald(rand)'.

Wald
Acker