Alle Gemeinden Balzers Triesen Triesenberg Vaduz Schaan Planken
Eschen Mauren Gamprin Schellenberg Ruggell  
Namensuche      Liste
Stitlis Acker  (Schellenberg)


Unbekannt. Nicht lokalisierbar.

Historische Belege
1804 Stitlis Acker (AS 2/20; fol. II 46v, 4. Sp. Z 13): "... Aker das ~ genant [stosst] Aúfwärts [und] Rheinwärts [an die] Fahrgaß."

Wertung des historischen Belegs
Auffällig in der urkundlichen Formulierung "das Stitlis Acker" ist die unstimmige Syntax: es wäre eher "des St. A." zu erwarten (namentlich, wenn ein Personenname im Spiel wäre), oder aber "der St. A.".

Deutung
Unsichere, kaum schlüssig zu beurteilende Einzelnennung.
a) Zu einem Personennamen *Stitli? Also 'Acker einer Person oder Familie namens Stitli'? Ein entsprechender Name ist sonst nirgends belegt; also recht unwahrscheinlich.
b) Ist die Schreibform bajuwarisch entrundet und als *Stütli oder Stüdli zu lesen? Also vielleicht 'Acker bei den kleinen Stauden', zu mda. Studa f. 'Strauch'. Allerdings kennen unsere Mundarten keine Verhärtung des Leniskonsonanten /d/ beim Zusammentreffen mit /l/, wie dies etwa in Werdenberg, so im Namen des Dorfquartiers Stütli Grabs (urk. /in den Stüdlenen/), der Fall ist (vgl. dazu Stricker 1974, 42 mit weiteren Literaturangaben).

Acker