Alle Gemeinden Balzers Triesen Triesenberg Vaduz Schaan Planken
Eschen Mauren Gamprin Schellenberg Ruggell  
Namensuche      Liste
Rütteler  (Schellenberg)
560 m; 758,9 - 233,0 5-E/F

r̊¥t¼l¼r (d¼̠r- / uf½ ~ / uf¼m ~ / f¡m ~)
Wieshang am Vorderen Schellenberg, zwischen Loch1 und Platta. Örtlich identisch mit Rütteböchel.

Historische Belege
1789 Rüthle (RA 46-4; fol. 1r, Z 23): "... ein stúkh büchel in Rankh Hag sambt den ~ ..."

Wertung des historischen Belegs
Die Zuordnung der Belegform zum Lemma erfolgt aufgrund von deren Lokalisierung (beim Rankhag).

Bisherige Nennung
Ospelt 1911, 88: Reutele, Rüttele, im - [im, ufm rütili].

Deutung
Die örtliche Identität mit Rütteböchel dürfte den Weg zur Deutung des Namens weisen. Rütteler m. ist elliptisch gekürzt aus Rütteböchel und stellt die bekannte Suffixableitung zu mda. Rütte f. 'Rodung' (bzw. zum Diminutiv Rüttele n.?) dar; das Suffix -( l) er ist an die Stelle des ursprünglichen Grundworts mda. Böchel m. 'Hügel, Anhöhe' getreten.

rütten