Alle Gemeinden Balzers Triesen Triesenberg Vaduz Schaan Planken
Eschen Mauren Gamprin Schellenberg Ruggell  
Namensuche      Liste
Rischamad  (Schellenberg)
433 m; 759,7 - 234,4 6-D

r̓Œ¹̜s½m̄ad (s ~ / —s ~ / —m ~ / f¡m ~)
Wiesen im Riet, östlich des Oksarietlegraba, zwischen Halameder und Specketeile.

Historische Belege
1795 Rischenmad (GASb 5-157/3; fol. 2r, Z 9): "Andertens der Gemeind Schellenberg die Maÿenatzúng ..., was ob dem Graben gegen Berg zú bies an das Ochsenriedle hinab lieget, als ... das sogenannte ~ ... alleinig ... zúgehören sollen."
1807 Rischen Maad (AS 2/20; fol. II 64v, 4. Sp. Z 3-4): "... 1 Stuck Riedmaad im ~"

Deutung
'Mähwiese einer Person oder Familie namens Risch'. Der Familienname ist im Unterland gut bezeugt.

Risch
Mahd