Alle Gemeinden Balzers Triesen Triesenberg Vaduz Schaan Planken
Eschen Mauren Gamprin Schellenberg Ruggell  
Namensuche      Liste
Wassergraben  (Ruggell)


Unbekannt. Entwässerungsgraben durch das Dorf.

Historische Belege
1692 Waßer Graben (AS 2/1; fol. 114v, Z 20): "... Ackher in dem Groß Feld gelegen die grienen Grúeb genandt ... gegen dem Rhein an ~"
1720 Waßer Graben (AS 2/4; fol. 85r, Z 6): "Ein Riethmatth das Tieffe Matth genandt, stost an den ~ sambt dem Sträßle."
1729 Waßer Graben (AS 2/3; fol. 101r, Z 16): "... hë gúett in der úntern Bündt gelegen ... gegen berg an ~ beý der obern Roßen ..."
1729 Wasßer Graben (AS 2/6; fol. 62v, Z 34): "... ackher im grosß Feldt der Haaber Reüthe Ackher genant ... gegen Rhein an Johannes Güefel ob dem ~"
1736 Wasser Graben (AS 2/7; fol. 92v, Z 29-30): "... Acker im Groß Feldt, vor der Nellen Haúß ... gegen reihn an ~ únd am Schleiff Weeg ... gegen Berg an die Straß únd an Waßer Graben ..."
1773 Waßergraben (GAR Urb 1773; S. 16, Z 9): "... haúß úndt hoff ... gegen berg an den ~ ..."
1782 Wasser Graben (RA 11/2/8/57; fol. 3r, Z 10): "Zweý Stückle Riedmad zú Rúggell, aneinander, Fischeren genant ... gegen der Ill an Joseph Öhri, gegen Rhein an ~ únd Sperris genant."
1791 Waser Graben (RA 47/81; fol. 1r, Z 9): "... die anstös von hindtern Bündt gegen Bendtern an ~ ..."
1802 Wassergraben (GAR 331:1; fol. 1v, Z 11): "... Haûs ûnd Hof ... rheinwärts an den ~ ..."

Deutung
Wassergraben m. 'Entwässerungs-, Abzuggraben'.

Wasser
Graben