Alle Gemeinden Balzers Triesen Triesenberg Vaduz Schaan Planken
Eschen Mauren Gamprin Schellenberg Ruggell  
Namensuche      Liste
Laterau  (Ruggell)


Unbekannt. Nicht lokalisierbar.

Historische Belege
1665 Lather Aw (GAG 87; fol. 1r, Z 16): "... mit den Innhabern der ... ~ dergestalten verglichen ... vnd stossen die gemainde Awen aúfwerth an die Gamperiner gemaindt berghalb an die Blathen Aw, New vnd Grosß Feldt abwerth an Rúggeller gemainden ..."

Deutung
Aufgrund bloss eines Beleges ist eine Deutung schwer möglich. Im zweiten Namenglied scheint dt. Au f. 'Land am Fluss, Auland' zu stecken, falls die Schreibung hier zuverlässig ist. Der erste Namenteil bleibt unklar; die folgenden Vorschläge sind nicht überzeugend:
a) Schwd. Lätter m. 'Schmutzlache, besonders von zerlaufenen, dickflüssigen Stoffen' (vgl. Id. 3, 1486), vielleicht mit Bezug auf nassen, lehmigen Boden? Im Beleg ist freilich kein Umlaut sichtbar.
b) Vorarlbergisch mda. Lattere [latt¼r“] m. 'Lümmel, dummer Kerl', Nomen agentis zu latteren 'nachlässig, faul gehen' (Jutz 2, 230)?

Au