Alle Gemeinden Balzers Triesen Triesenberg Vaduz Schaan Planken
Eschen Mauren Gamprin Schellenberg Ruggell  
Namensuche      Liste
Feschera  (Ruggell)
432 m; 758,70 - 234,50 5-D

f̀“¹̜s¼r½ (p- / ip- / —r ~ / ¥sd¼r ~)
Äcker und Wiesen nordöstlich des Dorfes, westlich des Ferler, zwischen Tüfagrabawesa und Immermee.

Historische Belege
1769 Fischeren (AS 2/9; fol. 71r, Z 10): "... aúf dem Rúggeller Rieth, die Spürsßwiß genant [stosst] gegen Benderen an die ~ ..."
1782 Fischeren (RA 11/2/8/57; fol. 3r, Z 10): "... Riedmad zú Rúggell, aneinander, ~ genant ... gegen Rhein an Wasser Graben únd Sperris genant."

Bisherige Deutungen
Ospelt 1911, 38: Fischer( n) [a d¼r f̀“̜s¼ra].
Broggi 1973, 272: Fischera. Auf ehemalige fischreiche Gräben oder sonstige Wasserflächen im rheinnahen Talraum zurückzuführen.

Besprechung der bisherigen Deutungen
Nipps Vermutung kann stimmen.

Deutung
Ableitung auf -era zu mda. Fesch m. 'Fisch' in der Bedeutung 'Ort, wo es viele Fische gibt'.

Fisch