Alle Gemeinden Balzers Triesen Triesenberg Vaduz Schaan Planken
Eschen Mauren Gamprin Schellenberg Ruggell  
Namensuche      Liste
Altneufeld  (Ruggell)
430 m; 758,34 - 235,55 5-C

̄al̗tn̮¡̮®f̀‰̡l (s ~ / —s ~ / —m ~ / ¥s¼m ~)
Wiesen und Äcker nördlich des Dorfes, zwischen Mölibach und Kanal. Vgl. auch †Neufeld.

Bisherige Deutungen
Ospelt 1911, 79: Neufeld [im ̄altn̮¡üf̀‰ld].
Frick 1990b, 32: Altneufeld. Einem frisch gerodeten Stück Land sagte man gerne Neufeld. Wenn nach Jahren weiter gerodet wurde und dadurch ein neues Neufeld entstand, so bezeichnete man das bisherige Neufeld eben mit Altneufeld.

Volkstümliches
Das Gebiet war einst Feld, welches versumpfte und dann wieder genutzt wurde. Bei der zweiten Urbarisierung sind Hufeisen und [t̜s̀Šrp½] ('Scherben') zum Vorschein gekommen.

Deutung
Zu mda. Feld n. 'Acker- und Wiesland ausserhalb des Dorfes'. Also: 'In älterer Zeit neu urbarisiertes Feld'. Flurnamen des Typs Neufeld entstanden in Zusammenhang mit der Urbarmachung (Rodung, Entsumpfung etc.).

alt
neu
Feld