Alle Gemeinden Balzers Triesen Triesenberg Vaduz Schaan Planken
Eschen Mauren Gamprin Schellenberg Ruggell  
Namensuche      Liste
Oberguet  (Mauren)
490 m; 758,78 - 231,70 5-G

̓œb¼rǵ¬¼t (s ~ / —s ~ / —m ~ / f¡m ~)
Schwach abfallendes Wiesland und Strasse am Hang über dem südwestlichen Dorfeingang, nahe bei Güedega und Wegacker, reicht über die Gemeindegrenze nach Eschen. Örtlich identisch mit †Studen Guet. Siehe Underguet.

Historische Belege
1681 oberen Gut (PfAE EM 1661; fol. 72r, Z 11): "... ein stúckh gút im ~ ..."
1706* Oberg̀ueth (PfAS Urb 1706; fol. 93v, Z 5): "Hanß Bregenzers seel. Erben zúe Maúren ... stúckh gúeth, garten, baúmb vnd Hampfland im ~ gelegen ..."
1721 oberen G̀uth (AS 2/4; fol. 145r, Z 4): "Ein stückhle hewgúth im ~"
1723 ober G̀uth (AS 2/5; fol. 30v, Z 9): "... ein stükhl Hewgúth aúf dem Steinböß in dem ~ genandt ..."
1743 ober guot (RA 57; fol. 1a): "Vnd in Dem studen guet oder ~"
1743 ober gut (RA 58; fol. 1a): "Mer 2 stückhle Im ~"
1787 Oberg̀ut (AS 2/22; fol. I 9v, 4. Sp. Z 7-8): "1 Heúgút im ~"
1803 obern Gût (PfAS Rodel 1803; fol. 22r, Z 15): "Zû Maûren zahlen ... Michel Matt im ~"
1807 Oberg̀ut (AS 2/21; fol. II 135v, 4. Sp. Z 2-3): "1 Stuck Heugút im Gütigenfeld, ~ genant."

Bisherige Nennung
Ospelt 1911, 80: Obergut, im - [im œb¼rgu¼t].

Deutung
'Oberes, weiter oben gelegenes Grundstück'.

ober(er)
Gut