Alle Gemeinden Balzers Triesen Triesenberg Vaduz Schaan Planken
Eschen Mauren Gamprin Schellenberg Ruggell  
Namensuche      Liste
Küeferles Tuerbalöcher  (Mauren)
442 m; 760,53 - 231,62 7-G

̅k̋¬¼f¼rl“s t̀¬¼rb½l̋¡¿¼r (s ~ ~ / ts¡s ~ ~ / —s ~ ~ / f¡s ~ ~)
Wiesland im Riet, zwischen Under Wesa und Wisanels, mit Bäumen, Büschen und Sträuchern.

Volkstümliches
Hier wurden bis in die fünfziger Jahre mit einer Dampfmaschine «Turben» (Torf) gestochen.

Deutung
Zusammengesetzt aus dem Sippschaftsnamen s Küeferles für eine Familie Batliner in Mauren (siehe dazu Tschugmell 1931, 73; Tschugmell/Marxer 1978, 27) sowie mda. Tuerbaloch n. 'Torfgrube, Loch, das durch das Torfstechen entstanden ist' (zum Torfstechen siehe Ritter 1974, 75). Der Name heisst also 'Torfgruben einer Person aus der Sippschaft der Küeferles'.

Küfer
Turbe
Loch