Alle Gemeinden Balzers Triesen Triesenberg Vaduz Schaan Planken
Eschen Mauren Gamprin Schellenberg Ruggell  
Namensuche      Liste
Jodagass  (Mauren)
6-G

*›̄ud½g̀a¹s
Unbekannt. Nach Ospelt 1911, 39 örtlich identisch mit Freiadarf.

Bisherige Deutungen
Ospelt 1911, 39, 59: Judengaß [›̠udag̀a¹s].
Ospelt 1911b, 14: Judengasse.
Büchel 1916, 35: Judengasse. Nur im sogenannten «Freiendorfe» (an der Eschnerstrasse) hatten sich Freie angesiedelt. Da wohnten die wohlhabendsten Bürger. Man nannte früher diese Strasse auch die «Judengasse».

Besprechung der bisherigen Nennungen
Ospelt 1920, 71 lokalisiert die Flur über die Maurer Gemeindegrenze hinaus auch auf Eschner Gebiet.

Deutung
'Gasse, in der Juden wohnen' (siehe Jodaböchel); allenfalls auch 'Gasse, wo die Wohlhabenden wohnen'.

Jude
Gasse