Alle Gemeinden Balzers Triesen Triesenberg Vaduz Schaan Planken
Eschen Mauren Gamprin Schellenberg Ruggell  
Namensuche      Liste
Fokslöcher  (Mauren)
720 - 1120 m; 761,80 - 230,60 8-H

f̀œksl̋¡¿¼r (p- / —p- / b—d½ ~ / f¡d½ ~)
Sehr steiler Waldhang am Maurerberg, westlich des Hinderberg, unterhalb des Widerberg.

Bisherige Nennung
Ospelt 1911, 40: Fuchslöcher [bi da fœksl̮¡x¼r].
Ritter 1974, 76: Foxlöcher.

Deutung
'Bei den Fuchsbauten'.

Fuchs
Loch