Alle Gemeinden Balzers Triesen Triesenberg Vaduz Schaan Planken
Eschen Mauren Gamprin Schellenberg Ruggell  
Namensuche      Liste
Rain  (Eschen)
460 m; 758,20 - 231,15 5-G

ṙ¡ (d¼̠r- / —n ~ / —m ~ / fœm ~)
Wiesen und Häuser im Dorf Eschen, im Hinderdorf am westlichen Hang des Gebiets Renkwiler.

Historische Belege
1. H. 15. Jh. Rain (LUB I/2; S. 313): "... des Murers aker, gelegen vff dem ~, stosset hinda an der Kilchmaiger aker."
1. H. 15. Jh. Rain (LUB I/2; S. 319): "ab dem ~, stosset an ... wingarten vnd an Hannen bntten."
1. H. 15. Jh. Rain (LUB I/2; S. 324): "ab dem ~, der da stosset an Hannen bnt vnd an des Verren wingarten."
1. H. 15. Jh. Rain (LUB I/2; S. 353): "ab dem aker, der da litt vnder des Litschers wingarten ... ze der andren sitten an der Ringgen hoff, vnda gaut der aker vff den ~, vorna an die strauss."
1. H. 15. Jh. Rain (LUB I/2; S. 370): "ab dem ~, stosset an des Ferren wingarten vnd an die waid vnd ans Hannen bntten."
1. H. 16. Jh. Ryn (LUB I/2; S. 333): "ab ainem mad byn ~, stost ainhalb an den ~ ..."
2. H. 16. Jh. Rain (PfABe ZB 1574; fol. I 11r, Z 4): "... ab den 2 manmader auf dem ~ ..."
1620 rain (Pfäf 21/8; fol. 1v, Z 12): "... dem priester auß deß Maurers acker gelegen auff dem ~ ..."
1690 Rhein (PfABe 29/3; fol. 6r, Z 22): "Hannß Föhr vff Berg vnd ... haben gestüfft vff 4 Mammadt ligen vffm ~ stossen fornen zue an den hein ... oben an der Nella Madt ..."
1694 Rhein (PfABe c/9; fol. 2r, Z 16): "Andres Marxer uffm ~ ..."
1720 Rhan (AS 2/4; fol. 112r, Z 22): "Den dritten theil an der erkaúfften ~ in der Schaner Pündt."
1720 Rohn (AS 2/4; fol. 112v, Z 22): "Den zweýten theil aúff ~ sambt waßen nd bam der Tischmacher genandt ..."
1761 Rohn (AS 2/8; fol. 165v, Z 8): "... ein Stúckh akher aúf dem ~ ..."
1807 Rohn (AS 2/22; fol. II 124v, 4. Sp. Z 7): "1 Stuck Gút aúf dem ~ in der Hanenbünt [stosst] ... Abwärts [an die] Leimgrúb ... Bergwärts [an die] Rheinstraß."

Wertung der historischen Belege
Die Behandlung von mhd. ei vor Nasal (mit dem Ergebnis /̇¡/ im Liechtensteiner Unterland) wird in den Belegen sichtbar seit 1720; als Lautentwicklung ist sie freilich älter.

Bisherige Nennung
Ospelt 1911, 90: Ro( h) n [im r̡̝¡].

Deutung
Mda. Rain m. 'niedriger Abhang'.

Rain