Alle Gemeinden Balzers Triesen Triesenberg Vaduz Schaan Planken
Eschen Mauren Gamprin Schellenberg Ruggell  
Namensuche      Liste
Gossmad  (Eschen)
443 m; 756,7 - 230,9 3-H

ǵ¡¹sm̓ad (s ~ / —s ~ / —m ~ / fœm ~)
Wiesen und Häuser westlich des Dorfes Eschen, im Riet, an der Essanestrasse, an der Gemeindegrenze zu Gamprin. Örtlich identisch mit Benderer Bretscha.

Historische Belege
1794 Koßmahd (GAE UB 231; S. 241, Z 8): "... Mayatzngen, so der Eschner Gemeinde gehören: das ~ ..."
1797 Koß Madt (GAE II/222; fol. 1r, Z 7): "... also gibt der Jerg Marxer sein Eigenes Stúck heuwgúeth das Stelle Güetle genanth ... stost zú zweý Seithen an das ~ ..."

Bisherige Nennung
Ospelt 1911, 64: Koß-, Kußmahd [im ̅ko¹sṁad].

Deutung
Zum Familiennamen Goss: 'Mähwiese einer Person oder Familie namens Goss'. Vgl. auch Gossahalda Triesen und †Kussesbünd Ruggell. Der Familienname ist für Triesen bezeugt.

Goss
Mahd