Alle Gemeinden Balzers Triesen Triesenberg Vaduz Schaan Planken
Eschen Mauren Gamprin Schellenberg Ruggell  
Namensuche      Liste
Erler  (Eschen)
445 m; 757,400 - 230,720 4-H

̓“rl¼r (d¼r ~ / —n ~ / —m ~ / fœm ~)
Strasse südlich des Dorfes Eschen, führt in die Erlabretscha.

Historische Belege
1512 erle (GAE III/15; Z 9): "... die Äcker, von den pritschenn Zýnen solle vnnder den garten, vnnd Im ~ ..."
2. H. 16. Jh. erler (PfABe ZB 1574; fol. I 11r, Z 7): "... und die 10 d. ab dem ~ ..."
1555 (1513) Erla (Pfäf 22/1; fol. 2r, Z 25): "Ein prittschen im ~ gelegen ..."
1579 erlar (Pfäf 22/5; fol. 3r, Z 22): "... ain pritschen im ~ gelegen stost ... zu der vierten [seiten] an der Mader praiten ..."
1684 (1661) Öehrler (PfABe Urb 1684; S. 45, Z 12): "... vermög de anno 1661 ... verförtigten ... brieffs ... Ein Stukh Pritschen, vff Garstülen, im ~ gelegen ..."
1690 Ehrler (PfABe 29/3; fol. 3r, Z 26): "... ab einem Pritschen so zú Eschen ligt im ~ ..."
1693 Ehrler (AS 2/1; fol. 126r, Z 3): "... ein stúkh britschen in dem ~ gelegen, stost aúfwert ... an die Millen Binth ... zú driten sithen ... aúf werth an die Eschen ..."
1698* Erler (LUB I/4; S. 503): "Zweý Mannmadt in ~, stossen an St. lúcis gúett"
1698* Erler (LUB I/4; S. 506): "Zweý Mannmadt Pritschen zúe Eschen im ~, geth mit den Closterherren im Wexel"
1700* örler (LUB I/4; S. 506): "im ~"
~1700 Erler (Pfäf 22/16; 2. St., fol. 1v, Z 9): "... ein Stuck im ~ gelegen stost ... unden an S. Luziß guedt ..."
1717 Örler (U 80; Z 17): "Ein Stuckh Brütschen, im ~ gelegen: ..."
1726 Erler (AS 2/5; fol. 125v, Z 9): "... 2 Stückle im ~ ..."
1743 Ehrler (RA 58; fol. 1b): "... brischzen in ~"
~1743* Erler (RA 56; fol. 1b): "... 2 bletzli in ~"
1779 Örler (RA 7/4/20; fol. 2r, Z 15): "... ein Stückle Pritschen im ~ ..."
1804 Erler (PfAE KaR 1650; S. 84, Z 19): "... ein Stückle britschen im ~ gelegen ... Rheinwerts an die Walchen bündt ..."

Bisherige Nennungen
Ospelt 1911, 34: Erler [im ̠“rl¼r].
Ospelt 1911b, 12: Im Erler.

Deutung
Erler m. ist mask. Kollektivbildung auf -er zu mda. Erla f. 'Erle(n)' und bedeutet 'Ort, wo viele Erlen wachsen'.

Erle