Alle Gemeinden Balzers Triesen Triesenberg Vaduz Schaan Planken
Eschen Mauren Gamprin Schellenberg Ruggell  
Namensuche      Liste
Ebniacker  (Eschen)
4-F/G

*̓“bníak¼r (d¼r ~)
Unbekannt. Nach Ospelt 1911, 31 in der Ebni.

Historische Belege
Mitte 15. Jh. Ebenaker (LUB I/2; S. 375): "der ~ genant Schilis zil stosset an die straus, an die Dffenlachen, ze der andren sitten an die langen straus, aber an die straus, her inwert an die Dffenlachen, wffwer [sic!] an Ḣanni Ribis gt."

Bisherige Nennung
Ospelt 1911, 31: Ebenacker [d¼r ̓“bniak¼r].

Deutung
'Acker im Gebiet Ebni'.

eben
Acker