Alle Gemeinden Balzers Triesen Triesenberg Vaduz Schaan Planken
Eschen Mauren Gamprin Schellenberg Ruggell  
Namensuche      Liste
Spania  (Vaduz)
455 - 480 m; 758,15 - 222,35 5-P

̜sp½n̓Œ½, jünger auch ̜sp̀an›½ (t- / —t- / —d¼r ~ / ¥sd¼r ~)
Wiesen und Häuser südlich des Dorfes, südlich des Heiligkrüz, nördlich der Rütti1. Örtlich identisch mit Spaniaböchel.

Historische Belege
1393 SpinÒu (LUB I/1; S. 334): "... Jtem j. Stukli wisan lit ze ~ ..."
1665* Spania (RA 12/2/3/2/34; 1r, Z 8): "... ein Megerin das Mesmer Büntlin genannt, ob der ~ gelegen ..."
1687 Sponia (GAS 44/23; 1r, Z 5): "Gnedige Herrschaft Vadúz soll ainer Ehrsamben landtschafft Vadúz vnd Schellenberg Commissions Cösten anno [16]84 verpliben ... Item Steür von der ~ vnd Isla pro Anni [16]84 vnd [16]85 ..."
~1707 spenia (Pfäf 14; 1r, Z 16): "Die innere ~ ..."
~1707 spenia (Pfäf 14; 1r, Z 15): "Die eüssere ~ ..."
1716 spanǹy (AlpAV U 15): "... wegen des grabens in der ~ ..."
1719 Spania (AS 2/4; 42r, Z 31): "Die gantze ~ úndt halbe Ißla ..."
1783 Spania (RA 45/1-1; 1v, Z 17): "... das große Streüemad in der ~ ob dem Brüggeler ..."
1789 Spannie (AS 2/15; II 10v, 4. Sp. Z 7): "Die ~."
1802 Spannie (RA 22/8/14; 1v, Z 7): "Die Brúnenqúell im Wiesengietle solle ... bis in den Rhein aúsgeführt werden, únd zwar so, der Graben solle den Anfang nemmen beý der dúrchfahrt neben der ~ ..."

Wertung der historischen Belege
Der Erstbeleg 1393 SpinÒu (zu lesen als /̜spin̊u¼/ oder /̜spiǹe®/?) weicht erheblich ab vom folgenden, ab dem 17. Jh. bezeugten Typ /̜sp½ǹi½/, der bereits der heutigen älteren Lautform entspricht.

Bisherige Deutungen
Ospelt 1911, 102: Spania [t ̜spana].
Nipp 1911, 103: Spania. Nichts zu tun mit Spanien, sowenig wie Flandera Ruggell mit dem Lande Flandern. Wohl SPINETUM 'Dorngebüsch'. Vorton. i konnte über ¼ leicht zu ½ kommen. Zu -a/-ETUM cf. Gartner 1883, § 42, 80: Wohl -ETU > -eu, > -iu, > -i¼. Möglich auch Kontamination SPINETUM × SPINETA. In Tirol u. Italien viele Spineid, -ey; -eto, -edo, -̀ea usw.
Stricker 1974, 272f. Spana. -ETUM-Name.

Besprechung der bisherigen Deutungen
Nipp behält recht.

Deutung
Artr. *spinieu m. 'Ort mit Dornen, Dorngebüsch'. Die Deutung passt zu der angestammten Ausspracheform /̜sp½na/. Das /-i-/ der Vortonsilbe /̜spi-/ wurde nach der Verdeutschung normal zu /-½-/ gesenkt. Die erst in jüngster Zeit aufkommende Sprechform /̜sp̀ani½/ lässt zu unrecht einen Zusammenhang mit dem Ländernamen Spanien anklingen. Die im Namen weiterlebende lat. Endung -̂ETU (SPIN̂ETU) hat sich in den verdeutschten Gebieten über eine alträtoromanische Grundform */-ìe®/ (> */-¼̮®/) vereinfacht, und zwar einerseits (wie im Falle von Spania) zu /-½/ (woraus teils auch > /-/), anderseits zu /-̊u¼/ (woraus teils > /-ü/). Die Verhältnisse sind im Bereich dieses Suffixes im ganzen altromanischen Raum sehr verwickelt.

spina
Säga (V)
Sägagass (V)
Säss (V)
Sasstobel (V)
Sattlers Au (V)
Sautobel (V)
Schaaner (V)
Schaaner Au (V)
Schaaner Au,...
Schaaner Gär...
Schaaner Hol...
Schaaner Str...
Schädlerhaus (V)
Schafboda (V)
Schafbodaran...
Schafstall, ...
Schafstofel (V)
Schalun (V)
Schalunstras...
Scheidegg (V)
Scheidgässli (V)
Scheidgraba (V)
Scheidgraben (V)
Schelmagätte...
Schelmawinke...
Scherer (V)
Schibahüsli,...
Schidweg (V)
Schimmelgass (V)
Schinderböch...
Schinderplat...
Schinderweg (V)
Schlegelsran...
Schlegelsstu...
Schliessa (V)
Schliessaweg (V)
Schloss (V)
Schloss, bei...
Schlossberg (V)
Schlossbünt (V)
Schlossfels (V)
Schlossgarta (V)
Schlossgraba (V)
Schlossgut (V)
Schlosshalda (V)
Schlossstein (V)
Schlossstig (V)
Schlossstras...
Schlosswald (V)
Schlossweg (V)
Schlosswesa1 (V)
Schlosswesa2 (V)
Schmalzboda (V)
Schmedgass (V)
Schmedrischa...
Schmelziboda (V)
Schmelziboda...
Schmelzikopf (V)
Schneeflocht1 (V)
Schneeflocht2 (V)
Schönberg (V)
Schöpfli, bi...
Schorschisch...
Schötzagass (V)
Schötzahüsli (V)
Schötzahüsli...
Schrega Weg,...
Schreiegg (V)
Schuebächli (V)
Schüelerwald (V)
Schuelhusgas...
Schwarzer Ad...
Schwarzwald (V)
Schwarzwald,...
Schwarzwald,...
Schwarzwalde...
Schwarzwalde...
Schwarzwaldh...
Schwedengrab (V)
Schwefel (V)
Schwefelgräb...
Schwefelstra...
Schwefelwald (V)
Schwefelweg (V)
Schwemmi (V)
Schwemmi, ob...
Schwemmi, un...
Schwemmiwald (V)
Schwimmbad, ...
Schwimmbädli...
Schwizerschl...
Sebis (V)
Segerskrüzli (V)
Segersmaree (V)
Sender, bim ...
Sennaloch (V)
Sennerei (V)
Sennereitöbi...
Silberhorn (V)
Simmisacker (V)
Söfera1 (V)
Söfera2 (V)
Sofilis Au (V)
Sommerried (V)
Sonnblickstr...
Sonnenhof (V)
Spania (V)
Spaniabach (V)
Spaniaböchel (V)
Spaniagass (V)
Spaniaröfi (V)
Speckigraba (V)
Speichgraba (V)
Spetziga Ste...
Spinnerei (V)
Spitzwies (V)
Spörri (V)
Spörrihüser (V)
Spörriswäldl1...
Spörriswäldl2...
Spörriweier1 (V)
Spörriweier2 (V)
Sprötzahüsli (V)
St. Annagass (V)
St. Flori Pf...
St. Florinsg...
St. Florinsw...
St. Johanner (V)
St. Johanner...
St. Johanner...
St. Josefsga...
St. Josefski...
St. Luzistra...
St. Markusga...
St. Martinsw...
Städtli (V)
Städtlimarkt (V)
Stall (V)
Stallbünt (V)
Stampf (V)
Stapfen (V)
Stapfenteile (V)
Steckareser (V)
Steina, i da...
Steinbroch (V)
Steinbröchli (V)
Steinene Stä...
Steinigres (V)
Stellböda (V)
Stellböda, u...
Stelzen (V)
Stig (V)
Stöck, i da ...
Stöckler (V)
Stöcklerweg (V)
Stöffilismar...
Strubawäldli (V)
Strubenau (V)
Summerhau (V)
Sunnahalda (V)
Sunntigbächl...