Alle Gemeinden Balzers Triesen Triesenberg Vaduz Schaan Planken
Eschen Mauren Gamprin Schellenberg Ruggell  
Namensuche      Liste
Pradengiessen  (Vaduz)


Unbekannt. Westlich des Dorfes, im Lett.

Historische Belege
1802 Pradengiesen (RA 22/8/14; 2r, Z 22): "Der Lethgraben nimbt seinen Anfang beý dem ~ und bis an das Haberfeld."

Wertung des historischen Belegs
Der Beleg nennt einen Giessen (Wasserlauf in der Ebene) mit der Zusatzbezeichnung Praden-.

Deutung
a) Praden- dürfte auf einen abgegangenen Geländenamen *Prada verweisen, an den die Verbindung anknüpft; dieser zu rtr. prada f. 'Wiese'.
b) Weniger wahrscheinlich ist hier ein Zusammenhang mit dem Adj. dt. breit, mda. /br̠Št/ (also 'breiter «Giessen», breiter Talbach'), da das Wissen um diese Verbindung schwerlich verloren gegangen wäre, womit die Entstellung wenig plausibel erschiene.

pra(u)
breit
Giessen