Alle Gemeinden Balzers Triesen Triesenberg Vaduz Schaan Planken
Eschen Mauren Gamprin Schellenberg Ruggell  
Namensuche      Liste
Noböchel  (Vaduz)
1600 - 1700 m; 764,0 - 219,35 10/11-S

n̄œb̊œhÆ (d¼r ~ / —̠n- / —m ~ / ¥s¼m ~)
Weidebuckel auf der Alp Pradamee, nördlich des Pradameetobels, wird begrenzt durch Bi den undera Hötta und Aslamagee. Vgl. auch †Noboda.

Bisherige Deutungen
Nipp 1911, 50ff.: Nonbüchel: Wohl NONUS 'der neunte' oder NONA (HORA) (in diesem Fall ist der -a-Abfall nicht leicht zu erklären). Das Wort existiert appellativisch nicht mehr.
Ospelt 1911, 132: Nobüchel [im n̠œb̊œxl].
Nipp 1924, 105: Nobüchel.
Nipp 1956, 56: Nobüchel. No- < NONA (HORA) 'neunte Stunde'.

Wertung der bisherigen Deutungen
Der Familienname Mock als Bestimmungswort (wie etwa bei Moggaschlössli Triesen) kann aufgrund der historischen Belege, die bereits -u- zeigen, ausgeschlossen werden.

Deutung
Wohl 'Hügel beim †Noboda', möglicherweise gekürzt aus primärem *Nobodaböchel.

Non
Bühel