Alle Gemeinden Balzers Triesen Triesenberg Vaduz Schaan Planken
Eschen Mauren Gamprin Schellenberg Ruggell  
Namensuche      Liste
Neugüetli  (Vaduz)
465 m; 757,220 - 224,000 4-N/O

n̋¡̮®g̊¬¼tl— (s ~ / —s ~ / —m ~ / fœm ~)
Wiesland mit Obstgarten im Gebiet Bartlegrosch.

Historische Belege
1725 Nèugütl (AS 2/5; 107r, Z 7): "1 Mägere ~ genant im Bartlgrosch."

Bisherige Nennung
Ospelt 1911, 79: Neugütle [im n̮¡üg̊u¼tli].

Deutung
'Kleiner Teil der Allmend, welcher einer einzelnen Haushaltung zu lebenslänglicher Benützung angewiesen ist, aber immer doch Gemeingut bleibt'; vgl. auch Neuguet.

neu
Gut