Alle Gemeinden Balzers Triesen Triesenberg Vaduz Schaan Planken
Eschen Mauren Gamprin Schellenberg Ruggell  
Namensuche      Liste
Neuguet  (Vaduz)
455 m; 758,000 - 221,300 4/5-Q

n̋¡̮®g̀¬¼t (s ~ / —s ~ / —m ~ / fœm ~)
Wiesen und Industriegebiet südlich des Dorfes, an der Gemeindegrenze zu Triesen.

Historische Belege
1727 Nèug̀ut (AS 2/5; 168v, Z 5): "... den úntern halben ~ Theil ..."
1728 Ne̮w G̀uett (AS 2/3; 108v, Z 23): "... dargegen gibt ... Leonti Frickh ... dreý theill in dem ~ zú Vadúz ..."
1732 Nèy G̀ueth (AS 2/7; 10v, Z 6): "... Neýgúeth Theill so in dem Vadúzer ~ genant ..."
1739 Nèu G̀uth (AS 2/7; 242v, Z 19): "... ein Neú Gúth Thaill, in dem obern ~ ..."
1757 Nèug̀ut (AS 2/15; I 1v, 4. Sp. Z 6): "1 Neú Gúttheil in den obern ~ gelegen."
1759 oberen Neü G̀uth (AS 2/8; fol. 142r, Z 23): "... ein Neü Gúth Theil im ~, stoßt aúfwerts an die Trißner-A ..."
1765 Neü G̀uth (AS 2/8; 247r, Z 15): "... ein Neügúth Theil im Vaduzner ~ ..."
1767 Neüg̀ueth (RA 44-8; 1r, Z 9): "... im ~ ein thaill der Mager genant ..."
1767 oberen Neüg̀uet (RA 44-8; fol. 1r, Z 11): "... ein thaill ... stost an ~."
1780 Neüe G̀uth (RA 44-11; 1v, Z 13): "... ein Neüe Gúth Theil in dem Vadúzer ~."
1784 Vad̀utzner-Neüg̀uth (PfATb Urb 1784; fol. 215r, Z 10): "Ein Neügút-Theil im ~ stoßt aúfwert an die Trisner-Aú ..."
1797 Neüg̀uth Eg (RA 32/1/75; 1r, Z 7): "... Jn der Obern Aú únder dem ~ gegen dem Rhein."
1802 Neügüter (RA 22/8/9; 1v, Z 25-26): "... die Gemeind Triesen nochmals zú erinnern vermög dem obrigkeitlich ergangenen Sprúch den Maýerhofbach so in den Rhein zú leiten, daß die Vadútzner Reüte únd ~ künftig nicht wieder so häúfigen Überschwemúngen aúsgesetzt únd hierdúrch völlig zú Grúnde gerichtet werden."

Bisherige Nennung
Ospelt 1911, 79: Neugut.

Deutung
Neugut n. 'Teil der Allmend, welcher einer einzelnen Haushaltung zu lebenslänglicher Benützung angewiesen ist, aber immer doch Gemeingut bleibt; neu gewonnenes Grundstück'.

neu
Gut