Alle Gemeinden Balzers Triesen Triesenberg Vaduz Schaan Planken
Eschen Mauren Gamprin Schellenberg Ruggell  
Namensuche      Liste
Lochgass  (Vaduz)
460 m; 757,230 - 223,870 4-O

l̀¡xǵa¹s (t ~ / —t ~ / —d¼r ~ / fœr ~)
Strasse nördlich des Dorfes, zwischen Pradafant und Bartlegrosch zum Rheindamm. Früher trug auch die Schimmelgass diesen Namen. Vgl. auch †Loch.

Historische Belege
1732 Lochgass (AS 2/7; 7v, Z 11): "... he wax in dem Mitelfeldt genant ... abwehrt an die ~ ..."
1757 Lochgasß (AS 2/8; 91r, Z 27): 1 Stuck baúmgarten beý dem Bildwasen in der Bartlegrosch aúfwert an die ~ ... stossendt ..."
1787 Lochgaß (RA 37; 1v, Z 10): "... Heüwachs im Mittelfeld, stoßt ... abwerts an die ~ ..."
1795 Lochgaß (AS 2/15; II 60r, 2. Sp. Z 2): "... Feistheúwachs in der Bradavant ... Abwärts [an die] ~."
1797 Lochgaß (RA 32/1/75; 6v, Z 7): "... von dem Haberfeld hinúnder bis an die Line ... únder deme bis an die ~ hinúnder."

Bisherige Deutungen
Ospelt 1911, 70: Lochgasse [i d¼r l¡chk̀a¹s].
Frick 1969, 254: Lochgasse. Wohl zu Lo( ch) 'Wald'; tief eingeschnittene Gassen und Wege wurden bei uns als Hohlgasse bezeichnet; die Lochgasse mag zu einem Wäldchen am Rhein geführt haben.

Volkstümliches
Die Gasse führt steil hinunter, wie in ein Loch.

Besprechung der bisherigen Deutungen
Frick 1969 schliesst dt. Loch (in Unkenntnis des nur noch historisch bezeugten Namens †Loch) zu unrecht aus.

Deutung
Dieser gut bezeugte Name bezieht sich auf die Flur †Loch: 'Gasse, die ins Gebiet †Loch führt'.

Loch
Gasse