Alle Gemeinden Balzers Triesen Triesenberg Vaduz Schaan Planken
Eschen Mauren Gamprin Schellenberg Ruggell  
Namensuche      Liste
Ipsweg  (Vaduz)
490 - 550 m; 758,240 - 222,580 5-P

̀Œpsw̄‰g (d¼r ~ / ¥f½n ~ / ¥f¼m ~ / ¥s¼m ~)
Fussweg nördlich der Spaniaröfi, östlich oberhalb des Friedhofs in den Wald führend.

Bisherige Deutungen
Ospelt 1920, 70: Gipsweg [bim ipsw̠eg].
Schafhauser 1979, 182: Ipsweg. Weg für Gipstransport.

Besprechung der bisherigen Deutungen
Ospelt vermerkt die Aussprache mit talmundartlicher Senkung von /-u-/ zu /-œ-/; die heutige Aussprache in Vaduz entspricht derjenigen in der Triesenberger Mundart. Vgl. auch †Hobel, obera - und †Hobel, undera -.

Deutung
'Weg für den Gipstransport'. Über diesen Weg wurde der auf Masescha (Triesenberg) gewonnene Gips, mda. älter Ips m., transportiert. Siehe auch Gipsmöli. Zum Weg vgl. Rheinberger 1981b, 73.

Gips
Weg