Alle Gemeinden Balzers Triesen Triesenberg Vaduz Schaan Planken
Eschen Mauren Gamprin Schellenberg Ruggell  
Namensuche      Liste
Heimgasse  (Vaduz)


Unbekannt. Nicht lokalisierbar.

Historische Belege
1476 Heimbgassen (SchäU 11; 1a): "... Stost ... Zur Dritten Seithen an Die ~ ..."
~1510 Hain gassen (LUB I/4; S. 263): "ainn wingarrten z vaducz ... Stost abwerrt gem rýn an ... vnd an Die ~, vfwerrt dem landnach aber an die Haingassen ..."
1620 Haimbgassen (U 89/26; S. 73, Z 5): "... aigen behaúsúng únd hofstatt zúe Vadútz in des lobwürdigen Gottßhaús Sanct Johann Weingarten zú zweýen Seiten gelegen, zúr dritten Seiten aúfwert gegen dem Rhein, dem weeg nach an die gassen genant ~ ..."
1663 haimbgassen (PfABe d/11; a, fol. 1v, Z 6): "... weingarthen Im ober dorff gelegen stosst aufwerths dem Landt Nach an die ~, abwerth auch ant ~ ..."
1693 Haimbgassen (PfAS Urb 1693; I fol. 8r, Z 13): "... weingarten zú Vadúz gelegen... berghalben ahn die ~ ..."
1710 Heimbgassen (PfAS Urb 1710; 2r, Z 7): "Vrsula Conradin zue Vaduz ... Haúß vnd Hoffstatt ... gegen dem Rhein an die ~ ..."

Deutung
Heimgasse f. 'Weg (von den Wiesen, Feldern und Weiden) nach Hause, zu den Wohnstätten hin'.

heim
Gasse