Alle Gemeinden Balzers Triesen Triesenberg Vaduz Schaan Planken
Eschen Mauren Gamprin Schellenberg Ruggell  
Namensuche      Liste
Lerchegga  (Triesenberg)
1080 - 1470 m; 761,8 - 223,2 8-O

l̄“r¿̀“Ž (t ~ / ”t ~ / ”r ~ / ¥sd¼r ~)
Weidhang auf der Alp Garsälli, zwischen Sästobel und Ruschegga, reicht bis zum Stägerbach. Siehe Siben Egga.

Historische Belege
1789 Lerchecken (RA 8/2/4; fol. 5r, Z 12): "ein detto (Thannwaldúng) in ~ ..."

Bisherige Nennungen
Ospelt 1911, 130: Lärcheck [t l̓‰rx“̅k].
Beck 1961, 38: Lärch-egga.
Frick 1976, 39: Lärchenegg.

Deutung
Zu mda. Lercha f. 'Lärche (Larix Miller)': 'Geländerücken mit Lärchenbewuchs'.

Lärche
Eck