Alle Gemeinden Balzers Triesen Triesenberg Vaduz Schaan Planken
Eschen Mauren Gamprin Schellenberg Ruggell  
Namensuche      Liste
Laubloch  (Triesenberg)
830 m; 758,80 - 222,65 5-P

ĺ¡®bl̀œx (ts ~ / ”ts ~ / ”m ~ / ¥s¼m ~)
Waldhang im Weiler Fromahus, südlich der Erbirüfi, an der Gemeindegrenze zu Vaduz.

Bisherige Deutungen
Ospelt 1911, 67: Laubloch [im l¡ublœx].
Beck 1985, 34: Laubloch. Ort, wo die Rotabodner das Laub holten.

Volkstümliches
Dort unten wurde sicher Laub gesammelt.

Besprechung der bisherigen Deutungen
Die Herkunft ist richtig erkannt. Bereits das Rätoromanische kennt cuolmen und cuolm nebeneinander.

Deutung
'Mulde, in der sich viel Laub ansammelt und wo dieses (als Bettlaub) gesammelt wird'. Zur Tätigkeit des Laubens vgl. Beck 1985.

Laub
Loch