Alle Gemeinden Balzers Triesen Triesenberg Vaduz Schaan Planken
Eschen Mauren Gamprin Schellenberg Ruggell  
Namensuche      Liste
Krünst  (Triesenberg)
6-O

*̅kr̮¥n̜st (”m ~)
Unbekannt. Nach Ospelt 1920, 73 Gut nördlich der Prufatschengerrüfi, zwischen Oberguad und Wang.

Bisherige Nennung
Ospelt 1920, 73: Krünst [im ̅kr̊¥n̜st].

Deutung
Sollte zum Verb mhd. krinnen 'einschneiden, auskerben, auszacken' eine Abstraktbildung mittels des Suffixes -(s) ti (analog spinnen/Gespinst; gewinnen/Gewinst) und zusätzlich mit Rundung des Stammvokals i > ü angenommen werden dürfen, dann wäre in *Ge-krinst bzw. Krünst die Beschreibung entsprechender Geländeformationen zu sehen. Eine zuverlässige Realprobe ist angesichts der mangelhaften Lokalisierung nicht möglich. Immerhin könnte die Annahme durch den Umstand begünstigt werden, dass im fraglichen Gebiet Gipsabbau betrieben wurde (mit den daraus folgenden Geländezerfurchungen).

krinnen