Alle Gemeinden Balzers Triesen Triesenberg Vaduz Schaan Planken
Eschen Mauren Gamprin Schellenberg Ruggell  
Namensuche      Liste
Jöraboda  (Triesenberg)
1610 m; 764,8 - 219,1 11-S

›̐œr½b̀œd½ (~ / ¥f ~ / ¥f ~ / ab ~)
Ferienhäuser im Malbun, östlich des Milbunerbachs, zwischen dem Kurhaus1 und der Chämma.

Historische Belege
1775* Jöris Boden (AS 2/10; F 43a, Z 2): "... in Inmühlbún im ~ gelegen ... gegen Rhein an das Bächlein."
1778 Jöhrieß Boden (RA 44-4; fol. 1r, Z 15): "... das gúth Jhn ~."
1790 Jöhrenboden (RA 47/98; fol. 1r, Z 12): "... gúeth aúch Jhmelbún jhn ~ genambt ..."

Wertung der historischen Belege
Die Belege von 1775 und 1778 zeigen die ursprüngliche genitivische Bildung (mda. [*›̐œri̜sb̀œd½]).

Bisherige Deutungen
Ospelt 1911, 128: Jöraboden [uf ̋u¼rab̀œda].
Beck 1953, 51: Jöraboden. 'Boden des Jöri (Georg)'.

Wertung der bisherigen Nennung
Ospelt führt talmundartliche Genitiv-Endung mit -s an.

Deutung
'Boden eines Mannes namens Georg'. Jöri ist alte mundartliche Form des Vornamens Georg.

Georg
Boden