Alle Gemeinden Balzers Triesen Triesenberg Vaduz Schaan Planken
Eschen Mauren Gamprin Schellenberg Ruggell  
Namensuche      Liste
Fuggsloch  (Triesenberg)
905 m; 759,04 - 221,61 6-Q

fuÅsl̀œx (ts ~ / ”ts ~ / ”m ~ / ¥s¼m ~)
Waldteil im Weiler Rotaboda, westlich unterhalb der Gruaba2. Hier wurden früher Tierkadaver deponiert.

Volksetymologie
Nach Aussage der Gewährsperson handelt sich hier nicht um mda. Fuggsloch n. 'Fuchsbau', sondern um eine Stelle, wo tote Tiere vergraben wurden.

Deutung
'Vertiefung, wo (tote) Füchse vergraben werden'; der Fuchs steht hier stellvertretend für Tierkadaver allgemein.

Fuchs
Loch