Alle Gemeinden Balzers Triesen Triesenberg Vaduz Schaan Planken
Eschen Mauren Gamprin Schellenberg Ruggell  
Namensuche      Liste
Schlatscha  (Schaan)


Unbekannt. Nicht lokalisierbar.

Historische Belege
1363* Islätsch (LUB I/3; S. 317): "Item Die wiz ~ giltet ..."
~1510 Sislatschen (LUB I/4; S. 295): "stucki vff ~ gelegen ..."
~1510 sislatschen (LUB I/4; S. 310): "mad vff dem aigen vff ~ gelegen ..."
~1510 sislatschen (LUB I/4; S. 302): "stuck vff ~ gelegen ..."
~1618* Schlatscha (LUB I/4; S. 376): "Ein stúckh aúff ~ an der Herrschaft gúeth."

Wertung der historischen Belege
Es wird eine Ursprungsform /isl̀at̜sa/ vorliegen, deren Endung /-̀at̜s½/ im Alem. zu /-̀Št̜s½/ neigt (vgl. Stricker 1974, 261). In der Form Sislatschen von 1510 erscheint im Anlaut agglutiniertes S-; ob aus einem neutr. Artikel (da) s oder aus der Präposition ze, wird nicht zu entscheiden sein (*[t]s isl̀at̜s½ > sisl̀at̜s½). Der Nexus /-sl-/ wurde im Alemannischen normal zu /-̜sl-/, woraus sich *~1618 Schlatscha erklärt, dessen schwachtoniger Anlautvokal /i-/ gefallen ist; dieser Abwurf entspringt der für Unterrätien nach dem Sprachwechsel typischen Tendenz zur Erzielung von Erstsilbenbetonung.

Bisherige Deutungen
Büchel 1906, 64: †Sislatschen. Zu lat. INSULA, Islatscha 'grosse Insel'; Sislatscha entstand aus z islatscha 'bei der grossen Insel'.
Nipp 1911, 84: †Sislatschen. Jedenfalls -isla 'Au' + -ACEA. Anlaut-s aus neutr. Art. s ( das)? Evtl. auch Kontamination mit begrifflich verwandtem Schlatt 'sumpfiger Teil einer Wiese, Moorloch', welches in Schaan noch Appellativ ist.

Besprechung der bisherigen Deutungen
Die bisherigen Deutungsbemühungen und insbesondere die bei Frick 1967 gebotene Übersicht illustrieren die Schwierigkeit des Unterfangens, den vielleicht vorrömischen Namen sprachlich zuzuordnen. Es ist durchaus wahrscheinlich, dass unser Schaan mit -schan in Oberschan Wartau gleicher Herkunft ist. Daher kann hier auch auf die Ausführungen in Stricker 1981b, 281ff. verwiesen werden, über die hinauszugehen der gegenwärtige Forschungsstand nicht gestattet. Sie werden im wesentlichen unten wiedergegeben.

Deutung
Artr. islatscha f. 'grosses, nicht schönes Ufergelände; grosse, «leide» Au'.

isla
Sägagass (S)
Sägannaweg (S)
Sägatobel (S)
Salfeg (S)
Samina (S)
Saminaspitz (S)
Sandwies (S)
Sass (S)
Säss (S)
Sassförkle (S)
Sass-See (S)
Sass-See, bi...
Sassstall (S)
Sattel, unde...
Sattlergass (S)
Sattleri (S)
Sattleriweg (S)
Sauracker (S)
Sautobel (S)
Sauwinkel (S)
Sauzepfel (S)
Sax (S)
Saxböchel (S)
Saxgass (S)
Saxkappile (S)
Scanastrasse (S)
Schaan (S)
Schaaner Ber...
Schaaner Bro...
Schaaner Egg (S)
Schaaner Eng...
Schaaner Fel...
Schaaner For...
Schaaner Gie...
Schaaner Rie...
Schaaner Wie...
Schaaneri (S)
Schaaneriweg (S)
Schafälpler (S)
Schafberg (S)
Schafstall (S)
Schafwinkel (S)
Schebigmädle (S)
Scheckebach (S)
Scheidbrünne...
Scheidgraba (S)
Scheidgrabaw...
Scheidgraben (S)
Scheienmahd (S)
Schelmengass...
Schierscher (S)
Schifflände (S)
Schirm (S)
Schlatscha (S)
Schlatt1 (S)
Schlatt2 (S)
Schlepf (S)
Schluechttol...
Schmalzstech (S)
Schmalzsüdi (S)
Schmedgässle (S)
Schmiedsacke...
Schmiedsmad (S)
Schmitte (S)
Schneckenbüc...
Schneeflocht1 (S)
Schneeflocht2 (S)
Schneeflocht3 (S)
Schneetälisp...
Schneiderbar...
Schniderlisb...
Schönberg (S)
Schopf (S)
Schrega Torm (S)
Schuelhaus (S)
Schule, zur ...
Schulgass (S)
Schulteil (S)
Schwabbrünna (S)
Schwabbrünne...
Schwabbrünne...
Schwabenmähd...
Schwarz Brög...
Schwarz Strä...
Schwarza Ran...
Schweizerau (S)
Schweizerzau...
Schwemmi (S)
Schwemmiwald (S)
Schwizeri (S)
Schwizerwesa (S)
Sechste Läng...
Segerweg (S)
Sidabeerböm (S)
Siebere (S)
Siebte Länge (S)
Söfera (S)
Sonne (S)
Sötile (S)
Spangelswes (S)
Spangelswesw...
Specki (S)
Specki, ober...
Specki, unde...
Speckibrunna (S)
Speckibünta (S)
Speckigraba (S)
Speich (S)
Speichgraba (S)
Spiegelhof (S)
Spiegelhofgu1...
Spiegelhofgu2...
Spission (S)
Spitzacker (S)
Spitzbünt (S)
Sportplatz (S)
Sprötzahüsle...
St. Florisgu...
St. Johanner...
St. Johanner...
St. Johanner...
St. Johanner...
St. Lorenz P...
St. Lorenzen...
St. Lorenzen...
St. Lorenzen...
St. Martinsb...
St. Peter (S)
St. Peterbru...
St. Peterpla...
St. Petersga...
St. Petersgu1...
St. Petersgu2...
Stachler (S)
Stachlerbach (S)
Stachlerboda (S)
Stachlerkopf (S)
Stachlerstal...
Stadtgraba (S)
Staffelweg (S)
Stall, bim - (S)
Ställa (S)
Ställatobel (S)
Stapfen (S)
Stauden (S)
Stechläuber (S)
Steckergass (S)
Steinbroch (S)
Steinbroch, ...
Steinbruck (S)
Steinegerta (S)
Steinena Ben...
Steinena Gra...
Steingartl (S)
Stelli (S)
Stelz (S)
Stempel (S)
Stöck (S)
Streuimad (S)
Streuiweg (S)
Ströhbruck (S)
Strubagass (S)
Studenhalda (S)
Stummenacker (S)
Sturnere (S)
Surinen (S)