Alle Gemeinden Balzers Triesen Triesenberg Vaduz Schaan Planken
Eschen Mauren Gamprin Schellenberg Ruggell  
Namensuche      Liste
Rietzaun  (Schaan)
4-K/L

Unbekannt. Nach Ospelt 1911, 89 im Pfaffamad.

Historische Belege
1638* Riedt Zaun (PfAS U 10; S. 15, Z 11): "... ackher im Tröxlin gelegen, stost dem Landt nach ... abwerdt am ~ ..."
1706* Riedt Zàun (PfAS Urb 1706; fol. 77r, Z 6): "... Megere im Tröxle ... abwert an ~ ..."
1784 Riedzàun (PfATb Urb 1784; fol. 229r, Z 16): "... Mägere im Tröxle ... abwerts an den ~ ..."

Bisherige Nennung
Ospelt 1911, 89: Riedzaun.

Deutung
'Zaun, der das Gebiet Riet1 von den Kulturlandkomplexen abgrenzte'. Auch in Grabs verlief zwischen Dorfflur und darunter liegender Riedfläche der Rietzun.

Ried
Zaun