Alle Gemeinden Balzers Triesen Triesenberg Vaduz Schaan Planken
Eschen Mauren Gamprin Schellenberg Ruggell  
Namensuche      Liste
Pfaffamad  (Schaan)
448 m; 757,5 - 227,0 4-K/L

pf́a̡f½m̓ad (s ~ / —s ~ / —m ~ / fœm ~)
Ebenes Kulturland und Strasse nördlich des Dorfes, von der Bahn durchschnitten. Die Strasse führt von der Benderer Strasse zum Gebiet Pfaffamad; der Strassenname wird offiziell mit Präposition (Im Pfaffamad) verwendet.

Historische Belege
~1618* pfaffenmad (LUB I/4; S. 366): "stückhlen riedt, das ein in ~, das ander aúff Schaner riedt, stost ans waidt riedt ... Rheinwerths ahn die allgemein. das ander aúfwerts an Marx Frúmelth. Berg. ahn waidt riedt"
~1618* Pfaffenmad (LUB I/4; S. 390): "Ein halb Mannmad im ~ zú 3. seithen an der Herrschaft mad, 4ten ans riedt, auffwerts an ..."
1719 Pfaffen Madt (AS 2/4; fol. 42r, Z 28): "Ein stckhle etzies Riedt aúff der Fenckheren das ~"
1728 Pfaffen Madt (AS 2/3; fol. 106v, Z 14): "... ain Stúckh gúett zú Schaan iªm ~ gelegen ..."
1763 Pfaffen Madt (RA 44-10; fol. 1v, Z 6-7): "... dz 1/2 streüwe Madt ihm ~ ..."
1771 Pfaffen Madt (RA 44-24; fol. 1r, Z 29): "... 1 Stúckh in ~."
1773 Pfaffen-Maad (AS 2/9; fol. 146r, Z 11): "... in dem ~, stosst aúfwerts an dz Conrad Maad ... Rheinwerts an die allgemein ..."
1785 Pfaffenmaad (RA 44-14; fol. 2r, Z 7): "Zwey Streüemäder im ~ ..."
1797 Pfafen Mad (RA 32/1/75; fol. 2r, Z 5): "... ~, únder den Schanner Heüßer."
1811 Pfapfen Mad (PfAS Rodel 1811; fol. 11v, Z 7): "Per 1/5 Pfund Wachs aûf die ~ ..."

Bisherige Nennung
Ospelt 1911, 82: Pfaffenmahd [im pfa̡fam̡̝ad].

Deutung
'Mähwiese des Pfarrers' bzw. 'Mähwiese, deren Ertrag dem Pfarrer, der Kirche zugute kommt'.

Pfaff
Mahd