Alle Gemeinden Balzers Triesen Triesenberg Vaduz Schaan Planken
Eschen Mauren Gamprin Schellenberg Ruggell  
Namensuche      Liste
Kröppelwes  (Schaan)
780 m; 758,940 - 225,680 5-M

̅kr̋œpÆẁ“s (̡k- / tsœr ~ / b—r ~ / fœr ~)
Bewaldete Mulde am Ostabhang des Kröppelböchels.

Historische Belege
18. Jh. Krüpelwiß (RA 32/1/1; fol. 1r, Z 11-12): "... die Waldúng ... biß an den Schwarzenwald der selbigen Egg nach hinab bis an ~ und dem Krüpelweeg nach hinab bis in die Creüzgasß ab St. Petern zú Schan ... solle denen Vadúzer zúegeaignet werden."
1797 Grüpel Wieß (RA 32/1/75; fol. 4v, Z 17): "... der Grüpel Wald von der Rüfe bis an die ~ hinaúf."
1798 Grüpel Wiess (SchäU 222; fol. 1b): "Der Grüpel Wald von der Riesse bis an die ~ und von Gastloh hinunder an die Rüfe".

Bisherige Nennung
Ospelt 1911, 65: Krüppel [kr̮œplẁ“s].

Deutung
'Wiese im Gebiet Kröppel'.

grip
Wiese