Alle Gemeinden Balzers Triesen Triesenberg Vaduz Schaan Planken
Eschen Mauren Gamprin Schellenberg Ruggell  
Namensuche      Liste
Flue  (Schaan)
1730 m; 764,7 - 220,15 11-R

fl̀¬¼ (p- / ¥fp- / ¥fd¼r ~ / fœr ~)
Weidegebiet über Felsabsturz auf Sass, südlich der Jegerhötta; das Gebiet erstreckt sich über die Gemeindegrenze nach Malbun (Triesenberg).

Bisherige Deutungen
Ospelt 1911, 123: Fluh [uf ter flu¼].
Frick 1974, 43: Flue. Ahd. fluoh, mhd. vluo 'Felswand, jäh abstürzender Fels'; in unserem Land teils noch als Gattungsname.

Besprechung der bisherigen Deutungen
Die Herleitung des Namens ist grundsätzlich erkannt worden.

Deutung
Abgegangenes mda. Flue f. 'jäher Felsabsturz, steile Felswand'.

Fluh