Alle Gemeinden Balzers Triesen Triesenberg Vaduz Schaan Planken
Eschen Mauren Gamprin Schellenberg Ruggell  
Namensuche      Liste
Meisbädli  (Triesen)
465 m; 758,10 - 218,90 5-T

ḿŠ›sb̓‰dl— (s ~ / —s ~ / —̂m- / fœ̂m-)
Wiesen und Äcker westlich des Kanals, am Bächligatterweg. Ehemaliger Tümpel.

Volkstümliches
Der Tümpel hiess so, weil das Grundstück der Sippschaft s Meis gehörte.

Deutung
'Kleiner Badeweiher der Sippschaft genannt s Meis'. Der Sippschaftsname geht zurück auf Maria («Mei») Magdalena Bargetze, geb. Risch, 1865-1932.

Maria
Bad